Letztes Feedback

Meta





 

Es geht los

... oder wie mein Chef sagt: Sie machen also ne Badekur.

WIe dem auch sei, am 22.06.2010 bin ich mit Frauchens Auto vollbepackt in "die Ferien" gestartet: 3 Wochen Mölln zur Reha meines krummgepuckelten Rückens.

Nun denn, die Fahrt verlief erwartungsgemäß ohne Zwischenfälle, also kam ich um 12h hier an. Die Stationschwester war begeistert, mitten in der Mittagspause. Warum man dann aber zu der Uhrzeit eingeladen wird, wissen nur die Götter. Dann Klamotten ab aufs Zimmer und Mittagessen............ Lecker Fisch, mit kalter Dillsauce und kalten Kartoffeln. Wie gesagt, er stand halt auch schon fast 1h auf meinem Platz. Wenn ich das gewußt hätte, wär ich früher gefahren.

 Nun denn, nach dem Essen auspacken und ab zur ersten Untersuchung. Ach ja, es ist Ferienzeit, die Therapeuten sind diesmal etw<s rar gesäht: Standardspruch: Wir werden sehen, ob wir es irgendwie hinbekommen. Nun denn. Ab 19:30h eine Führung durchs Haus (gestreßte Nachtschwester, dauerte 8 Min) und die Hausordnung studiert. Leute, ich bin ein wenig "ernüchtert" (was aber nach dem Wochenende nicht schlecht ist). Neben schäferhundgroßen Hasen gibt es walfischgroße Karpfen im Teich. Na denn, morgen früh um 7 wollen die mir wehtun und ein ;Loch ins Fell stechen. Schauen wir mal.

 Ach ja, die haben gesagt, ich wäre zu dick. Die haben echt null Ahnung. 1200 Kalorien (BINE!!!!) darf ich essen. Mein Abendbrot war entsprechend überichtlich, ich habe mich dann um 21:30 hungrig in den Schlaf geweint.

Bilder kommen, versprochen.

23.6.10 10:38

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen